Donnerstag, 16.04.2015 DANKO RABENOVIC

720 Der BalkannizerHeimatgeschichten vom Balkanizer

 

Eine humorvolle Reise zwischen zwei Welten:
Danko Rabrenovic tischt uns eine Reihe autobiographischer Geschichten auf und beleuchtet seinen Alltag zwischen zwei Welten, Deutschland und dem Balkan. Er erzählt von Biodeutschen und Turbobalkanesen, und fragt sich, was es eigentlich bedeutet, wenn seine Nachbarn nie bei ihm klingeln, weil sie seine „Privatsphäre nicht stören“ wollen. Und er erinnert sich an den Tag, als seine achtjährige Tochter keine Lust mehr darauf hatte „die Deutsche“ in der Familie zu sein und darum bat, ihr einen kroatischen Pass zu besorgen. Dieses Buch ist eine humorvolle Reise, die uns zeigt, mit wie viel Selbstverständlichkeit Menschen in mehreren Kulturen zu Hause sein können. Danko Rabrenovic spielt mit kulturellen Gegensätzen und Klischees, zeigt aber auch wie eine Symbiose aus beiden Welten aussehen kann. Heimat ist in seinen Geschichten keine geographische Koordinate mehr, sondern ein Gefühl.
Mit seinem ersten Erfolgs-Buch : „Der Balkanizer – ein Jugo in Deutschland“ war Rabrenovic bereits vor 4 Jahren zu Gast im Medienzentrum. Nun folgt der zweite Streich. Natürlich hat er wieder seine Gitarre dabei und umrahmt die Lesung mit einigen Songs.
Danko Rabrenovic arbeitet als Autor und Radio-Moderator beim WDR. Außerdem ist er Sänger und Gitarrist der Balkan-Ska-Band „Trovaci“. Danko Rabrenovic stammt aus einer jugoslawischen Journalistenfamilie. Als Kind verbrachte er drei Jahre in China, wo seine Eltern als Korrespondenten arbeiteten. Kurz vor Ausbruch des Jugoslawienkrieges kam er nach Deutschland – und blieb, um der Einberufung für die Armee zu entgehen. Er studierte Anglistik und Medienwissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Seit einigen Jahren lebt er mit seiner Familie hauptsächlich in Düsseldorf.
Weitere Informationen über den Balkanizer:
www.daylike.de
www.trovaci.de
„Herzlich Willkommencic“ mit Danko Rabrenovic wird präsentiert von der Stadtbibliothek in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten der Stadt Ratingen.
Der Eintritt ist frei.

Veranstalter:
 Stadtbibliothek Ratingen, Peter Brüning Platz 3, 40878 Ratingen

Das könnte dich auch interessieren …