KLEINKUNST ABEND AM 23.09. MENSCHENRECHTE

Ein ganz besonderes Highlight des 50-jährigen Jubiläums der Gruppe Ratingen von Amnesty International stellt der Kleinkunst-Abend im „Garden Eden Art Café“ des Jugend- und Kulturzentrums LUX dar:

Junge KünstlerInnen präsentieren mit Schauspiel, Kabarett und Poetry ihre Sicht auf Menschenrechte. Wir haben die Veranstaltung im Garten des LUX geplant, zieht euch also etwas wärmer an. Dafür gibt’s aber Service am Tisch und Atmosphäre.

Da es aufgrund des Hygiene-Konzepts nur begrenzte Plätze gibt, solltet ihr euch via Telefon (02102 550 5600) oder Mail (info@lux-ratingen.de) unbedingt im LUX anmelden.
Wenn ihr als Gruppe kommt, umso besser: gebt uns die Anzahl direkt durch, damit wir die Bestuhlung optimal planen können.
Spontan Entschlossene können aber auch noch ein Stühlchen finden.

Einlass ab 18.30 – bitte mit Mundschutz bis zum Platz.

Die KünstlerInnen:

Kabarett: Westhäkchen

Die Westhäkchen sind eine über die Stadtgrenzen Ratingens hinaus bekannte Kabarettgruppe des Dietrich Bonhoeffer Gymnasiums in Ratingen West unter der Leitung von Heiner van Schwamen. Es gibt diese Arbeitsgemeinschaft seit dem Schuljahr 1988/89. Jugendliche bringen auf die Bühne, was ihnen politisch unter den Nägeln brennt. Sie bieten intelligente Unterhaltung, bei der die Grenzen zwischen Kabarett, Comedy und Show fließend sind. Das diesjährige Programm heißt „Garten Eden“, aus dem Ausschnitte zu sehen sein werden. An diesem Programm hat auch der junge Kollege Marius Graf vom Bonhoeffer Gymnasium mitgewirkt.


Poetry: Lisa Brück

Lisa Brück ist 21 Jahre alt und kommt aus Duisburg. Sie ist Poetin und Studentin und schreibt schon seit sie klein ist über alles, was sie bewegt, berührt und ihr wichtig ist. Ihre Texte sind ehrlich, kritisch, nicht selten auch politisch und trotzdem poetisch.
http://www.instagram.com/lisa.bruexk

Poetry: Abdul Kader Chahin

Abdul Kader Chahin, geb. Siegburg und 27 Jahre alt. Aufgewachsen in Duisburg. Theaterschauspieler seit 2011, mittlerweile Regieassistent bei der Theatergruppe „Blickwandel“.
Poetryslam: schreibt seit 10 Jahren Texte die er überwiegend auf geschlossenen Theaterbühnen vorgetragen hat. Seit gut zwei Jahren gehört er zu den Slammern aus dem Ruhrpott und merkte, dass es absolut die richtige Entscheidung war.
Abdul wurde dieses Jahr von Malte Küppers zu den NRW Online Meisterschaften geschickt, was ein großer Erfolg für ihn ist.
Foto: C.Wolf

Poetry: Jamie Sophie

Jamie Sophie, auch „Ja.Me“ oder „James“, kommt aus dem kleinen, aber feinen Rietberg (bei Gütersloh) und macht seit nun knapp zwei Jahren die Bühne(n) unsicher. Ihre überwiegend aus schlaflosen Nächten entstandenen Wortfetzen und Notizen wandelt die 18-Jährige gerne in selbstkritische Texte um, welche sie bereits zu drei Meisterschaften geführt haben. Immer mit dabei: gute Laune und ein Stück Parmesankäse!


Schauspiel: Junges Schauspiel Ratingen

„Group Two“ des Jungen Schauspiel präsentiert einen Kabarett-Klassiker in Sachen: Behörden-Wahnsinn. Zum verzweifeln komisch, aber andererseits: „Wir schaffen das, irgendwie…“


Musik: Herge

Attraktiv, gebildet, eloquent… All das ist Herge nicht, aber Songs schreiben kann er. Deutschsprachiger Singer/Songwriter Akustik-Pop/Rock mit Texten über die großen Themen des Lebens: Liebe, Tod, Ängste, Freundschaft, tätowierte Intimbereiche, Hundehaufen, Mortadella und vieles mehr.
Herges Lieder sind sehr bildlich, zumeist pointiert und regen zum nachdenken, schmunzeln oder auch mal Tränchen verdrücken an.
„Hat Zeit“ heißt seine erste EP und wenn ihr ihm ein bisschen von eurer Zeit schenkt, habt ihr mit Sicherheit einen schönen Abend.

EP „Hat Zeit“: https://open.spotify.com/album/5RBUOTYl7wYsprYp7UJlgn?si=yteaPPPYTymZ_H84i7alWg
Instagram: https://www.instagram.com/hergemusik/
Facebook: https://www.facebook.com/hergemusik

Das könnte dich auch interessieren …